Bewertung: 0 / 0

So speichern Sie Ihre Ladung auf Android

  • 16 Oktober 2017 - 4:56. Erneut

 

Ähnliche Fragen

Was kostet das Aufladen am meisten?

Lade Sparmodi

 

 

 


 

Jedes Jahr gibt es immer neue mobile Geräte, die sich durch verbesserte Funktionen von früheren Versionen unterscheiden. In der Regel geben die Hersteller in ihren Neuheiten solche gewachsenen Indikatoren an, wie die CPU-Frequenz, die Speicherkapazität, sowohl die Betriebs- als auch die integrierte, sowie die Leistung des Grafikbeschleunigers. Die Zunahme dieser Indikatoren führt jedoch dazu, dass mobile Geräte immer mehr Energie verbrauchen und daher zunehmend aufgeladen werden müssen. Daher sind viele Besitzer von Geräten auf der Android-Plattform nicht mit dem kurzfristigen Betrieb ihrer Geräte ohne Anschluss an das Stromnetz zufrieden. Zum Beispiel wird das HTC One X-Telefon auf Android 4.0 in ~6-10 Stunden aktiver Nutzung entladen. Um dies zu verhindern, gibt es verschiedene Methoden, um den Stromverbrauch zu sparen, ohne den Benutzer zu beeinträchtigen.

 

Um dies zu tun, müssen Sie zuerst herausfinden, wofür die Batterieleistung mehr als alles andere verbraucht wird. Wählen Sie unter »Einstellungen« den Unterpunkt »Telefoninformationen« und darin »Akku" aus. Als nächstes wird der Benutzer eine Liste und die Menge an verbrauchter Energie in Prozent sehen. Sie können nun Anpassungen an dieser Liste vornehmen. 

 

 

Das Display verbraucht etwa 25% Energie, so dass Sie die Helligkeit schrittweise reduzieren können: «Einstellungen" - "Anzeige" - "Helligkeit». Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Sie Ihre Augen nicht wegen eines zu schwachen Bildschirms belasten sollten. Alternativ ist es möglich, den Lichtsensor auszuschalten.

 

 

Android-Apps werden nach Aktivierung der Home-Taste nicht ausgeschaltet, sondern minimiert, laufen im Hintergrund und verschwenden Energie. Um sie zu deaktivieren, können Sie das Programm verwenden. zum Beispiel, «Easy Task Killer Advanced", die online verfügbar ist. Nachdem Sie es installiert und gestartet haben, wird eine Liste der bereits ausgeführten Prozesse angezeigt. Um sie zu beenden, drücken Sie einfach die Taste «Kill Selected Apps». Neben der Liste der Anwendungen werden Informationen über den Speicherverbrauch angezeigt, und auf dem Bildschirm werden die gewünschten Informationen angezeigt. So erfährt der Benutzer, wie viel Zeit sein Gerät für die Wiedergabe von Video, Audio, Surfen im Internet und Konversationen aufwenden kann. 

 

Unnötige Prozesse "töten"

 

 

 

Es gibt auch ein Mini-Dienstprogramm «Battery Saver", mit dem Sie den Energiesparmodus auswählen können. Zum Beispiel wird der Modus während der Reise empfohlen «Super Power Saving Mode"wenn nur SMS und Gespräche wichtig werden. Der empfohlene Modus ist jedoch "Advanced", mit dem Sie die Einstellungen anpassen können.

 

Verschiedenen lade Modi zum übernehmen 

 

 

Die Datenübertragung im Hintergrund verbraucht ebenfalls viel Energie. Sie können es wie folgt deaktivieren« "Einstellungen" - "Drahtlose Netzwerke– - "Mobiles Netzwerk– - "Datenübertragung».

 

Diese Widgets ermöglichen es Ihnen, unnötige Funktionen mit einem Klick zu deaktivieren 

 

Drahtlose Kommunikation: Bluetooth, GPS und Wi-Fi sind ebenfalls ein sehr energieintensiver Prozess, daher müssen Sie diese Prozesse aus Gründen der Energieeinsparung deaktivieren, wenn Sie sie nicht benötigen.

 

So ist es möglich, den Stromverbrauch von mobilen Geräten auf der Android-Plattform durch diese Manipulationen zu reduzieren, die für jeden Neuling-Benutzer verfügbar sind. 

 

  • Kommentare von der Website
Hinzufügen eines Kommentars